Eventbeschreibung

Gästebucheintrag zum Termin!

Regatta Recklinghausen

Fotostrecke
Termin: 23.05.2009 bis 24.05.2009
KEL - Schüler setzen Siegesserie fort.

Sechs erste, zwei zweite und fünf dritte Plätze waren die Bilanz der KEL Datteln bei der Ruhrfestspielregatta in Recklinghausen am vergangenem Wochenende.
28 Vereine hatten zur Internationalen Regatta auf dem Rhein Herne-Kanal gemeldet.
Bei strahlendem Sonnenschein liefen die Rennen im 5 min Takt ab. Schon am Samstag ging es um 8:00 Uhr mit den ersten Rennen los. Gefahren wurden die Strecken von 200, 500, 1.500 und 2.000 m. Über Vor- und Zwischenläufe musste man sich fürs Finale qualifizieren.
Wie schon bei der Regatta in Hamm wurden Punkte für den HDI Cup ausgefahren. Eifrigster Punktesammler war wieder Lasse Lemke. Mit vier Siegen im K1, K2 und K4 über die Strecken 500 und 2.000 m hatte Lasse die Gegner wieder hinter sich gelassen. Aber dieses Mal war es schon schwieriger als eine Woche zuvor. Im Kajakeiner über 2.000 m musste Lasse schwere Arbeit leisten um seinen Gegner aus Rheyd hinter sich zu lassen.
Auf der gleichen Strecke boten Joscha Hake und Felix Bastek eine ähnlich starke Leistung und wurden am Ende mit Platz zwei und drei belohnt.
Für Alina Bastek und Laura Kalwey, sowie Cedric Klein und Johannes Rasch gab es auf der Langstrecke nichts zu holen. Mit Platz sieben und zehn mussten sich die KEL Kanuten begnügen.
Am Sonntag ging es dann auf den Kurzstrecken weiter. Für die Schülerfahrer ein riesiges Programm.
Für den HDI Cup in der Schülerklasse hatten sich mit Felix Bastek, Joscha Hake und Lasse Lemke drei Boote für das A Finale über 500m qualifiziert. Hier konnte Lasse seine Stärke voll ausspielen und holte einen weiteren sicheren Sieg im Kajakeiner über 500 m. Aber auch Joscha und Felix zeigten eine starke Leistung und holten mit den Plätzen drei und vier weitere Punkte für die HDI Cup Wertung.
Nach vier Rennen am Sonntag ließ die Kraft langsam nach. Im K4 der Schüler B über 500 m mit Lasse, Joscha, Felix und Jona musste um jeden Meter gekämpft werden, am Ende aber fiel der Sieg mit einer dreiviertel Länge Vorsprung doch noch deutlich aus.
Im letzten Rennen im K2 über 500 m war für Lasse und Joscha der Sieg vorprogrammiert Felix Bastek und Jona Ernst sorgten mit einem dritten Platz für eine dicke Überraschung.
Aber nicht nur die männlichen Schüler holten Siege. Erstmals konnte Lea Ochmann im Schülerkajak mit klaren Siegen und mehreren Längen Vorsprung über 500 und 1.500 m, und einen zweiten Platz über 200 m den Gesamtsieg in der Altersklasse elf holen.
Mit Jule Hake hatten die KEL Kanuten eine weitere aussichtsreiche Kanutin am Start. Schon bei der zweiten Regatta setzte Jule sich im Spitzenfeld fest und kam nach dem Laufen, dem Geschicklichkeitsparcours und der Kajakstrecke über 500 m in der Gesamtwertung auf Platz drei.
Jona Ernst belegt nach drei Disziplinen in der Gesamtwertung Platz vier und hatte mit nur zwei Punkten Rückstand knapp einen Treppchenplatz verpasst.
Für Cedric Klein und Johannes Rasch lief es in Recklinghausen schon besser als eine Woche zuvor. Im K2 über 500 m holten Cedric und Johannes mit einem dritten Platz erstmals einen Platz auf der Treppe. Auch im K1 zeigte Cedric eine stärkere Leistung und konnte sich über 500 m für den Hoffnungslauf qualifizieren. Johannes musste leider schon nach dem Vorlauf aussteigen.
In der weiblichen Jugendklasse gingen Alina Bastek und Laura Kalwey über 500 m und 6.000 m im K1 und K2 an den Start. Die Langstrecke im Kajakzweier lief nicht besonders gut und am Ende hatten Alina und Laura einen Rückstand von drei Minuten auf die Spitze.
Wesentlich besser lief es dann auf der Kurzstrecke, auch wenn ein vorderer Platz nicht erreicht werden konnte. Mit zwei vierten Plätzen und nur einer Länge Rückstand im starken Feld zeigten Alina und Laura doch eine sehr gutes Rennen.
Oliver Matthus hatte in der Leistungsklasse einen schweren Stand. Erstaunlich war aber sein klarer Sieg im Vorlauf über 500 m, diese Leistung konnte Oliver aber im Finale nicht wiederholen und konnte mit Platz fünf die Erwartungen nicht erfüllen.


Fotostrecke